Blind Pleasure

Eine Reise in unsichtbare Welten – Erlebnisabend

Mit dem Ohr an der Brust dem Herzschlag eines anderen lauschen, warmen Atem auf der Haut spüren, sich von fremden Härchen kitzeln lassen, salzige Haut schmecken und unbekannte Gerüche einschnuppern. Und dann tiefer eintauchen in einen See aus unbekannten Körpern, in ein Meer aus Leibern, und sich sanft einkuscheln und die Nähe genießen, ohne etwas tun zu müssen. Hier und da dann vielleicht auch einmal zu einem Taucher werden im Korallenriff unbekannter Wesen. Fremde Körper mit geschlossenen Augen erkunden und das Wunder spüren, was da Mensch heißt. Haut auf Haut gleiten lassen. Neugierig fremde, interessante Stoffe erkunden. Und sich erkunden lassen von achtsamen, freundlichen und aufmerksamen Händen, sehr langsam, Zentimeter um Zentimeter.

JETZT ANMELDEN!

Dieser Erlebnisabend gestaltet sich in zwei Teilen, dem angeleiteten Blind Pleasure Ritual und dem freien Begegnungsraum.

Wir werden den Ritual-Raum mit verbundenen Augen betreten und auch die Sprache so weit wie möglich meiden, damit wir nicht wissen, wen oder was wir vor uns haben. Bekannt oder unbekannt, Männlein oder Weiblein, groß oder klein, dick oder dünn, all das soll uns nicht beschäftigen, wenn wir uns gemeinsam auf diese genussvolle Reise machen. Wir schalten unseren Sehsinn ganz bewusst vollständig, lückenlos und durchgehend aus, um unsere anderen Sinne zu entdecken und sprechen zu lassen. Wir bewegen uns fühlend, tastend, riechend, schmeckend und empathisch durch den Abend.

Wir werden euch an die Hand nehmen, Anweisungen und Interventionen geben und wir werden euch so behutsam in diese fremde, sinnliche Welt entführen. In einer langen Einleitung werden wir zuerst unsere eigenen Körper genüsslich ergründen und erfühlen, bevor dich das Ritual in die Begegnung mit anderen führt.

Das Ritual dauert ca 90 Minuten, ERST DANACH wird es dir erlaubt sein, die Augenbinde wieder abzunehmen. Es beginnt dann der offene Begegnungsteil des Abends, den sich jede/r nach den eigenen Wünschen gestalten darf. Hier gilt nur, du verletzt dich nicht, nicht dein Gegenüber und nicht den Raum.

WICHTIG – ​​​Es gelten neue Regeln: Wer vor oder während des angeleiteten Rituals unsere Anweisungen missachtet, z..B. indem er/sie versucht heimlich zu gucken, wird nach einmaliger Verwarnung von der Veranstaltung ausgeschlossen. Überlege dir gut, ob du dich wirklich auf bis zu zwei Stunden volle Blindheit einlassen willst und kannst. (vgl. Du bist der Türchecker)

Wir bemühen uns bewusst nicht um Parität, da wir ein Feld der ergebnisoffenen Hier-und-Jetzt-Begegnung kreieren möchten. Für Menschen, die Lust haben auf neue Erfahrungen, und die Genuss genauso suchen wie die Erweiterung.

Diese Veranstaltung bietet Raum für sexuelle Begegnungen. Es ist ein freier, eigenverantwortlicher, tantrischer Raum. Du sorgst für dich selbst, deine Bedürfnisse, deine Grenzen und bist mitverantwortlich dafür, dass es allen anderen auch gut geht. Du bist eingeladen, dich in Achtsamkeit ganz in den Flow des Moments zu begeben und Begegnungen mit anderen Menschen zu erleben. Alles darf passieren, nichts muss. Wir alle dürfen sein, wie wir gerade sind. Es gilt safe, sane & consensual, wir halten den Raum und greifen ggf. auch unterstützend ein.

Falls du unsicher bist, bezüglich dessen was dich erwartet, kannst du gern telefonisch oder per E-Mail Fragen stellen und mit uns darüber sprechen.

Einlass ab 15 Min. vor Beginn. Bitte sei wirklich pünktlich!

Einzelpersonen
• EarlyBird bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn € 30,-
• Vorverkauf bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn € 40,-
• Abendkasse € 50,-

Paare
• EarlyBirds bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn € 50,-
• Vorverkauf bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn € 70,-
• Abendkasse € 85,-

Größere Liebesgemeinschaften wie Paare mit Hausfreund/in, Triplets usw. bitte Preise anfragen.

Wir freuen uns auf Dich!
Tandana & Chono

Termine

Derzeit sind keine Termine geplant

Veranstaltungsort

Derzeit testen wir verschiedene Veranstaltungsorte hauptsächlich in Kreuzberg und Mitte.Den genauen Ort erfährst du nach Anmeldung, oder du fragst uns einfach.

Blogartikel zum Thema Blind Pleasure

das-wilde-Leben-Lebendigkeit-Freude-Lust

Der Pfad des Wilden Lebens

Ist es eines Menschen unwürdig, wie ein wildes Tier zu leben? Die Frage ist interessant, weil sie in dieser Formulierung so etwas wie einen literarischen Archetyp berührt. Da scheint die Antwort eigentlich sofort klar. Ja, denn wilde Tiere sind unzivilisiert,…

0 Kommentare

Kommunizieren ohne Sprache und Legenden, ohne Blicke und Masken? – Erlebnisbericht zur Blind Pleasure Okt. 2018

Kommunikation, durch Berührung, und nur Berührung, nicht durch Atmen oder Atemgeräusche, nicht durch Gerüche, und nicht durch Sprache oder Blicke. Ich fühle mich, als könnte ich auf einmal alles von mir kommunizieren, anders als in der Sprache, die immer eine…

2 comments
internet-vernetzung-liebe-power-wild-life-tntra-wildes-leben-berlin-facebook-gruppe

Eine Liebeserklärung ans Internet

Wir bauen den Wild Life Tantra Freundeskreis Kennst du schon unsere Facebookgruppe Wildes Leben Berlin – unser neues Forum zum Austausch und zur Inspiration auf dem Weg ins wilde, selbstbestimmte und lustvolle tantrische Leben? Unser Forum auf dem Weg in…

0 Kommentare
weg-des-blinden-bogenschuetzen

Der Weg des blinden Mannes

„Hi, ich bin Chono, hier aus Berlin-Prenzlberg. Ich möchte, dass ihr alle wisst, dass ich fast blind bin. Das heißt vor allem, ich kann nicht mit euch flirten, und ich finde euch im Dunkeln nicht wieder, wenn ich euch nach…

3 comments

Tantra – was ist das?

Das Wort Tantra bedeutet u.a. „Gewebe“, womit das Universum gemeint ist, und die Tatsache, dass in ihm alles miteinander verbunden und verwoben ist. Der Kern des tantrischen Erlebens von sich und der Welt liegt also darin, sich als Teil dieses…

2 comments

Shiva & Shakti oder warum Sex und Lust heilig sind

Was haben Shiva und Shakti mit unserem heutigen Leben zu tun? Wie kommen wir dazu, so etwas Animalisches, Archaisch-Niederes wie Sex und Lust als etwas Heiliges zu sehen? Wo doch die Religionen dieser Welt fast einstimmig an dieser Stelle den…

9 comments
Sinnliche-Berührung-lust-Leidenschaft-Ekstase

Durch’s Wechselbad der Gefühle zur Freiheit – Erlebnisbericht Blind Pleasure

Manche Dinge brauchen seine Zeit und für manche Dinge braucht man Zeit. Andere sagen, es gibt für alles seine Zeit. Nun ja, wie auch immer, am Sonntag den 3. Juni 2018 traf dann wohl alles aufeinander. Auch wenn es komisch…

0 Kommentare
Blind Tantra Sinne

Augenblicklichkeiten oder was die Begegnung mit Augenbinde besonders macht

Augenblicklich sind wir erstarrt. Denn wir haben augenblicklich erkannt, dass hier der Abstand nicht stimmt, dass dieser Mensch hier sich irgendwie blöd anfühlt, das falsche Geschlecht hat, zu dünn ist, zu dick, zu freakig, zu normal, zu spießig, zu alt,…

0 Kommentare
Sich einlassen Mut mitmachen neues wagen

Du bist der Türchecker!

„Lass dich mal ein“ ist eine häufig formulierte Einladung der Gruppenleitung – egal ob es Tantra-Events sind, Selbsterfahrungsgruppen, Trainings, Coachings oder therapeutische Gruppen. Aber wie macht man das denn mal so eben? Sich einlassen? Leicht gesagt! Bei der Blind Pleasure…

5 comments
das-wilde-Leben-Lebendigkeit-Freude-Lust

Der Pfad des Wilden Lebens

Ist es eines Menschen unwürdig, wie ein wildes Tier zu leben? Die Frage ist interessant, weil sie in dieser Formulierung so etwas wie einen literarischen Archetyp berührt. Da scheint die Antwort eigentlich sofort klar. Ja, denn wilde Tiere sind unzivilisiert,…

15 comments