Am Geld soll es nicht scheitern!

Wir möchten möglichst allen interessierten Menschen die Türen zu unseren Veranstaltungen öffnen. Uns ist vollkommen bewusst, dass beispielsweise 35 Euro für einen Abend für manch eine/n Peanuts sind, der oder dem anderen aber richtig weh tun. Denn unser Wirtschaftssystem ist an vielen Stellen hart und ungerecht. So sind zum Beispiel Frauen im Schnitt noch immer stark benachteiligt, genau wie Menschen, denen der klassische Arbeitsmarkt einfach nicht entspricht und deren Stärken und deren Berufung vom System wenig finanzielle Wertschätzung erfahren wie zum Beispiel künstlerisch arbeitende Menschen.

Arbeit als Energieausgleich

Wir bieten für die meisten Veranstaltungen HelferInnen-Jobs als Energieausgleich an. Als HelferIn kannst du kostenlos an einer Veranstaltung teilnehmen, dafür hilfst du uns auf der Veranstaltungen selbst, im Home-Office oder bei Werbeaktivitäten. Gerne kannst du dich als Helferin für eine Veranstaltung bewerben, doch ist die Anzahl unserer HelferInnen-Plätze für unsere Veranstaltungen begrenzt. Und falls du dazu nicht die zeitlichen oder energetischen Mittel hast, gibt es aber noch einen anderen Weg.

Wie bekomme ich Ermäßigung?

Wenn du also gern teilnehmen möchtest, der Preis sich für deine Lebenssituation aber nicht angemessen anfühlt, dann schreibe uns per E-Mail an kontakt@wild-life-tantra.de . Bitte lege uns kurz den Grund1 für deine Ermäßigung dar und was du gern bezahlen möchtest. Wir schauen, was geht.

Bitte sieh auch unsere Seite

Viele Menschen, die unsere Preise sehen, denken vielleicht, wir würden damit viel und gut verdienen – mitnichten. Wir machen diese Arbeit in erster Linie aus Liebe und Überzeugung, weil wir eine Vision haben, die wir in die Welt bringen möchten: eine Vision von Lebensfreude, Lust & Leidenschaft. Wir haben hohe Raum-, Werbe- und Materialkosten und arbeiten ehrenamtlich Vollzeit an der kreativen Entwicklung, der Organisation und der Administration unseres Institutes. Unsere geringen Gewinne investieren wir wieder in das Institut. Wir pflegen einen bescheidenen Lebensstil, unser Equipment rollen wir zum Beispiel in grossen Koffern mit der BVG durch Berlin, was nebenbei natürlich auch gut fürs Klima ist, und Urlaub machen wir unkommerziell auf Austauschbasis mit HomeExchange.

Wir freuen uns auf dich
Chono & Tandana

  1. Du musst dich nicht komplett nackig machen, so etwas wie „Ich bin allein erziehende Mutter“ oder „Ich bin arbeitslos“ genügt uns, wir brauchen auch keinen Nachweis. Wir vertrauen dir! Wir können nur keine Entscheidung treffen, wenn wir nichts über deine Situation wissen, bedenke bitte auch, dass wir deine Ermäßigung aus unserer eigenen Tasche zahlen.