…und ganz besonders meine Liebe

Ich war jetzt zum dritten Mal auf der AUM-Meditation von Wild-Life-Tantra.

Bei Tandana und Chono habe ich mich gut betreut und sehr wohl gefühlt. Die beiden machen das wirklich sehr charmant und professionell.

Nach dem Ankommen und sich einfühlen kann man sich bequeme Kleidung anziehen. Dann folgt eine Vorstellungsrunde aller Teilnehmer. Jeder sagt kurz, warum er da ist und was er sich von dem Abend erwartet. Auch die Leiter des Workshops stellen sich vor. Anschließend werden die dreizehn „Schritte“ der AUM sehr ausführlich erläutert. Nach der Einführung können sich die Gäste noch entscheiden, ob sie dabei bleiben wollen.

Die AUM ist eine überwiegend aktive Meditation, die mir wirklich gut tut. Ich habe mich mit allen Teilnehmern einen offene und herzliche Verbindung aufbauen können. Durch das Seminar habe habe ich einen sehr guten Zugang zu meiner Gefühlswelt bekommen. Ich spürte meine Wut, meinen Hass und ganz besonders meine Liebe; zu mir selbst und zu anderen.

Am Ende der Meditation gibt gibt es für interessierte Gäste noch die Möglichkeit sich in einem geschützten Rahmen, innerhalb des Raumes, zu connecten. Hier ist eigenverantwortlich vieles möglich. Von Gesprächen bis zum Kuscheln, oder auch mehr, ist alles möglich. Als ich zu Hause war, fühlte ich mich ganz weich, offen und entspannt. Ich komme sicher wieder!

Max

Ein Kommentar zu “…und ganz besonders meine Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.