Es hat sich gelohnt

Quelle

Ich habe mir schon lange überlegt, ob ich mal zum Atemabend komme und gestern hat es endlich mal zeitlich geklappt. Man kann sich ja gar nicht vorstellen, wie so ein Atemabend abläuft, wenn man nicht selbst mal dabei gewesen ist. Es ist wirklich intensiv, ich hätte nicht gedacht, dass es so gut tut zu atmen und es war ganz leicht, loszulassen und Emotionen einfach mal rauszulassen.
Ich habe mich nach dem Abend befreit und glücklich gefühlt und werde gerne wieder kommen.

Besonders schön fand ich die Schamenentrommel-Musik von Chono. Der Rhythmus hat sehr geholfen, ins tiefe Atmen zu kommen. Es war auch sehr schön zu erleben, wie die anderen Teilnehmer losgelassen haben und wir das gemeinsam als Gruppe erleben konnten. Am Ende bei der gemeinsamen Abschlussrunde hatte man ein tolles Gruppenerlebnis.

Ich persönlich bin während dem vertieften Atmen auch mit sehr starken Gefühlen konfrontiert worden. Wut und Angst, Scham und Freude. Aber Tandana war immer für mich da, wenn ich sie gebraucht habe und hat mich in diesen Gefühlen gut begleitet. Es hat gut getan, diese Dinge mal loszulassen und hinterher fühlte ich mich freier.

Am Ende gab es noch eine ruhige Atemreise. Dazu sind wir auf Matratzen am Boden gelegen und konnten wieder zur Ruhe kommen. Es hat mir gut getan, nochmal ganz für mich zu sein und nachzuruhen, nachzuspüren und die Emotionen langsam wieder zur Ruhe kommen zu lassen, bevor ich wieder nach Hause ging. Ich konnte innerlich wieder sortiert werden und es kehrte eine tiefe Ruhe ein.

Es ist toll, dass Tandana Atem-Therapeutin ist, so ist man sicher, dass man gut aufgehoben ist und braucht keine Angst zu haben, dass einen irgendwas überfordert. Sie leitet die Gruppe und auch einen persönlich gut an und hilft dabei, mit den Gefühlen gut umzugehen. Und es gibt immer auch das Angebot, hinterher noch anzusprechen, wenn einen was beschäftigt und man ist damit einfach nicht allein.

Also ich würde auf jeden Fall wieder kommen.

Grüße,
Beate

Beitragsbild Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.