Chronische Nasennebenhöhlenentzündung adé! – Erlebnisbericht Wild Life Breath

Atmen Wege in die innere Freiheit
Quelle

Völlig außer Atem und mit vielen Schmerzen begegnete ich bei meinem ersten Wild-life-Breath-Abend in der Garderobe einem anderen Teilnehmer. „Was ist denn mit dir los, geht’s dir nicht gut oder bist du hier her gerannt?“, wurde ich von ihm gefragt. „Nein, ich bin ein paar Treppen bei der U-Bahn-Station hoch gelaufen und bin immer noch fix und fertig – ich habe eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung, deshalb bin ich heute auch hier her gekommen.“ „Oh, na dann bist du hier ja genau richtig!“ Diese optimistische Reaktion hätte ich nicht erwartet – doch am Ende hatte er Recht!

Wild Life Breath

  • Wild Life Breath (im WAMOS)

    Mo, der 25. November, 19:30 - 22:00
    | Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 4. März 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 18. März 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am So, der 1. April 2029

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 13. Mai 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 27. Mai 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 16. September 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 30. September 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 11. November 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 25. November 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 9. Dezember 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 20. Januar 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 3. Februar 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 2. März 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 16. März 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 13. April 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 27. April 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 11. Mai 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 25. Mai 2020

  • Wild Life Breath (im WAMOS)

    Mo, der 9. Dezember, 19:30 - 22:00
    | Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 4. März 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 18. März 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am So, der 1. April 2029

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 13. Mai 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 27. Mai 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 16. September 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 30. September 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 11. November 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 25. November 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 9. Dezember 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 20. Januar 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 3. Februar 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 2. März 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 16. März 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 13. April 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 27. April 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 11. Mai 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 25. Mai 2020

  • Wild Life Breath (im WAMOS)

    Mo, der 20. Januar 2020, 19:30 - 22:00
    | Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 4. März 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 18. März 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am So, der 1. April 2029

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 13. Mai 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 27. Mai 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 16. September 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 30. September 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 11. November 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 25. November 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 9. Dezember 2019

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 20. Januar 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 3. Februar 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 2. März 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 16. März 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 13. April 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 27. April 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 11. Mai 2020

    Eine Veranstaltung um 19:30 Uhr am Mo, der 25. Mai 2020

JETZT ANMELDEN!

Meine körperlichen Symptome waren an diesem Tag ganz besonders schlimm, so dass ich an diesem Tag mit meinen 32 Jahren so fit war wie manch 90-jähriger. Daher fragte ich mich, ob es eine gute Idee war, heute hier her zu kommen – doch nicht nur die Teilnehmer nahmen mich überaus warmherzig und aufmerksam in ihre Gruppe auf. Schon als Tandana und Chono mich begrüßten spürte ich: Hier bin ich gut aufgehoben! Also blieb ich. Und die beiden überraschten mich den ganzen Abend immer wieder mit ihrer feinfühligen, aufmerksamen und positiv fürsorglichen Art und führten unglaublich kompetent, zwanglos und liebevoll durch den Abend.

Dennoch hatte ich beim Mitmachen meine Probleme: sich locker tanzen, laut atmen, der Stimme Raum geben, auf den Boden stampfen – ist das nicht peinlich und komisch? Ehrlich gesagt, die Not zwang mich, es einfach auszuprobieren, denn nach 1,5 Jahren chronischer Nasennebenhöhlenentzündung, an die zehn Ärzte (inklusive Spezialisten), ständigem Arbeitsunfähig-sein, diversen Selbstheilungsversuchen, Hausmitteln, Heilpraktikern etc. hatte ich WIRKLICH keine Lust mehr auf diese Krankheit! Da gab es nur ein Problem: Jede körperliche Bewegung machte mir doch immense Schmerzen, also auf den Boden stampfen, tanzen… sowas ging seit 1,5 Jahren schon rein körperlich nicht. Schnelles, tiefes Atmen, der Stimme Raum geben, alles machte die letzten 18 Monate Schmerzen!

Nun war ich hier und versuchte es. Langsam, vorsichtig… schneller, freier… Es war möglich!!! Und das mit 90% weniger Schmerzen als bisher!!! Ich glaubte meinem Körper kaum, aber er funktionierte einfach und ich machte natürlich begeistert weiter – seitdem kamen diese massiven Symptome nicht mehr zurück! Leichte Probleme hatte ich noch, aber wie Tandana und Chono schon sagen: Es ist ein Atem-TRAINING, daher bieten sie es auch 14-tägig an – und mit jedem Training wurden meine Symptome weniger. Kaum zu glauben, aber wahr!

Und um auf das „peinlich“ und „komisch“ zurück zu kommen: Nein, ist es nicht! Es ist unglaublich befreiend und heilsam, innere und auferlegte Scham abzulegen und endlich wieder unser wahres Selbst zu werden – denn haben wir das als Kind nicht ganz intuitiv gemacht? Auf den Boden gestampft, vielleicht sogar mal getanzt, auf alle Fälle unserer Stimme erlaubt mal laut zu werden… – und all diese Bedürfnisse leben noch in uns und sie wollen zu uns gehören dürfen.

Ich kann nur jedem sagen: Komm und atme dich frei! Und am besten nicht erst, wenn du massive Symptome hast – aber SOGAR dann!

Danke Tandana und Chono!!! Ihr seid toll und eure Arbeit ist einfach unglaublich!

Alles Liebe,
Sarah

Beitragsbild Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.